Informatik in der Oberstufe

In der Einführungsphase (EF)

Alle können das Fach Informatik wählen, es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Informatik beschäftigt sich ganz allgemein mit Verfahren zur Lösung von Problemstellungen, bei denen Computer auf irgendeine Art und Weise hilfreich sein können.

  • Wer Spaß an logischem Denken und systematischem Arbeiten hat, ist hier also genau richtig.

Aber auch wer

  • sich vorstellen kann, Kenntnisse der Informatik in seinem Studienfach oder späteren Beruf zu benötigen,
  • oder wer Computer nicht nur bedienen will, sondern wissen möchte, was hinter den Kulissen geschieht,

sollte Informatik wählen.

 

Umgesetzt werden die erabeiteten Lösungen in der Programmiersprache Java.

Genauere Informationen zu den Inhalten finden sich im schulinternen Lehrplan.

Java-Symbol
 

 

 

 

 

In der Qualifikationsphase (Q1/Q2)

Informatik kann als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden. Beide Kurse vermitteln die Inhalte anhand von ähnlichen Projekten. In Grundkursen werden dafür häufig fertige Module eingesetzt, in den Leistungskursen wird aufgeklappt, wie diese Module zusammengesetzt sind. Häufig werden in Leistungskursen verschiedene Lösungswege aufgezeigt und miteinander verglichen. Leistungskurse zeichnen sich ferner durch ein deutlich höheres Maß an theoretischer Reflexion aus. In beiden Kursen kooperieren wir mit dem Graf-Adolf-Gymnasium in Tecklenburg.

Genauere Informationen zu den Inhalten finden sich im schulinternen Lehrplan sowie auf den Seiten der Landesregierung NRW zum Abitur im Fach Informatik.

 

 

Impressum