Nicht Ausstellen, sondern zeigen

Das Hannah-Arendt-Gymnasium lädt am Freitag, den 19.01.2018, zum Tag der offenen Tür ein.

Beginn der Veranstaltung ist um 08.30 Uhr in der Studiobühne des HAG. Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 der Grundschulen können gemeinsam mit ihren Eltern zunächst in der Studiobühne die vielfältige pädagogische Arbeit des Gymnasiums und die Angebote der Schule für Schülerinnen und Schüler kennenlernen. Untermalt wird dieser Teil von musikalischen Darbietungen der Bläserklassen.

Im Anschluss stellt die Schule in der Pausenhalle einen "Markt der Möglichkeiten" zur Verfügung. Hier können sich die Kinder mit Angeboten der Medienscouts, der Mediatoren, Sanitäter und der einzelnen Unterrichtsfächer beschäftigen. Roboter und physikalische Experimente laden zum Mitmachen ein, und auch die Bläserklassen stellen ihre Instrumente vor - wer schon immer mal einem Euphonium Töne entlocken wollte, hat hier die Möglichkeit dazu.

Im Anschluss an die große Pause, in der die Mensa ihr stets vor Ort frisch zubereitetes Essen präsentiert, nehmen die Gäste an einer planmäßigen Unterrichtsstunde der Klassen 5-7 teil. Weitere Hospitationsangebote lassen tief in die unterrichtliche Tätigkeit Blicken: echte Unterrichtsstunden der Klassen 5 und 6 in den Fächern Französisch, Informatik, Kunst, Mathe, Englisch, Deutsch, Latein und Physik laden zum Mitmachen ein.

In einer zweiten Stunde werden die Eltern durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen durch das Gebäude geführt. Ex-Schülerinnen und Ex-Schüler der Schule werden die Veränderungen interessiert wahrnehmen können. Parallel dazu nehmen die Kinder an eigens für sie geplanten kindgerechten „Unterrichtsstunden“ teil.

Später treten die Eltern in kleinen Tischgruppen mit Lehrerinnen und Lehrern in einen engen, direkten Dialog.

Die Kinder machen in dieser Zeit ein Sportfest. Hier sollten Sportschuhe mitgebracht werden!

Um 13.00 Uhr treffen die Kinder wieder auf ihre Eltern und verabschieden sich mit vielen Eindrücken. Begleitet werden die Kinder und Eltern, die in festen Gruppen eingeteilt sind, die ganze Zeit von Patenschülern und Patenschülerinnen.

Das HAG weist darauf hin, dass, wie immer, der Unterricht an diesem Tag weitgehend planmäßig weiterläuft - es wird also voll. Da das Gymnasium aber auch das angenehme Miteinander und die gute Unterrichtsatmosphäre zeigen möchte, findet der Tag der offenen Tür in der regulären Schulzeit statt - nach dem Motto "Zeigen statt Ausstellen".

 

Der aktuelle Prospekt der Erprobungsstufe findet sich nochmal hier=>

Impressum