Anmeldung am HAG

Beratung vor der Anmeldung am HAG

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium ist sowohl für Sie, liebe Eltern, als auch für Ihre Kinder eine wichtige, spannende Phase. Wir möchten Sie in dieser Phase optimal begleiten und in Beratungsgesprächen alle Fragen klären. Wir würden uns daher freuen, Sie bei Bedarf auch vor der Anmeldung bereits zu individuellen Gesprächen begrüßen zu können. Vereinbaren Sie während eines Telefonates mit dem Sekretariat einfach einen Gesprächstermin.

Gerne können sie sich auf den Seiten des online-Prospektes (hier) vorab informieren. Auch ein Blick in unser Schulprogramm (hier) kann helfen, viele Fragen im Vorfeld zu beantworten.


Anmeldung am HAG

Ort: Im Schulgebäude, Bahnhofstrasse 110, Lengerich

Anmeldezeiten 28. Februar bis 03. März 2017:

von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Kommen Sie zu uns ins Sekretariat, eine Terminvergabe ist nicht erforderlich. Lediglich in den Stoßzeiten (Montags und Dienstags 09-11 Uhr und 14.00-15.00 Uhr) muss ggf. mit etwas Wartezeit gerechnet werden, da uns die persönlichen Anmeldegespräche sehr wichtig sind.

Mitzubringen sind

  • Anmeldescheine (4 Zettel!),
  • Zeugnis der 4.Klasse (1. HJ),
  • Empfehlung der Grundschule,
  • Geburtsurkunde
  • gerne auch Ihr Kind, denn das Anmeldegespräch dreht sich ja letztlich nur um Ihr Kind. Ihr KInd hat sicher auch Fragen an uns!

 

Entscheidungshilfen:

Ein Kind an der geeignetsten Schulform anzumelden, ist für die Entwicklung, das Selbstwertgefühl und die späteren Chancen im Leben eine der wichtigsten Entscheidungen überhaupt. Die Grundschulen sprechen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung sehr präzise Empfehlungen aus. Diese Empfehlung sollten Sie sehr ernst nehmen. 

Überprüfen Sie vor einer möglichen Anmeldung die unten stehenden Entscheidungsfragen kritisch:

  • Ist Ihr Kind vielseitig interessiert und hat Spaß  beim Lernen?
  • Hat es die Grundschulzeit relativ problemlos hinter sich gebracht?
  • Hat es seine Hausaufgaben in der Regel allein, zügig und sorgfältig erledigt?
  • Hatte es in Deutsch, Mathematik und Sachkunde durchgehend gute Noten?
  • Kann es sich längere Zeit mit einer Aufgabe beschäftigen?
  • Ist ihm zuzutrauen, dass es mehr für die Schule arbeitet als bisher?
  • Kann es auch mit Enttäuschungen umgehen?
  • Besitzt es eine gewisse  Selbstständigkeit bei der Organisation des Schulalltags

Natürlich muss Ihr Kind nicht alle dieser Fragen uneingeschränkt positiv beantworten können. Diese Fragen stellen jedoch eine Art Richtschnur dar, welche Anforderungen ihr Kind weitgehend erfüllen sollte.

 


Tag der offenen Tür:„Semper apertus“

„Wir wollen uns direkt in die Karten gucken lassen“- unter diesem Motto lädt das HAG zum Tag der offenen Tür am Freitag, den 13. Januar 2017, um 08.30 Uhr, alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen mit ihren Eltern ein. Dabei erhalten die Gäste einen umfassenden Einblick in vielfältige Schulaktivitäten, in besondere Schwerpunkte des Schulprogramms sowie in den Unterricht der Erprobungsstufe. Am gesamten Vormittag stehen die jungen Gastschülerinnen und -schüler im Mittelpunkt.

 

Zunächst werden in der Studiobühne des HAG Informationen über den Schulalltag, die Klassenbildung und das pädagogische Konzept der Erprobungsstufe in kindgerechter Form vermittelt.


Nach dieser Einführung können sich die Gäste gestärkt durch das reichhaltige Angebot der Mensa in der Pausenhalle über weitere Schwerpunkte des Schulprogramms informieren. Außerdem kann man „hautnah“ miterleben, wie es in einer großen Pause mit den vielen jungen und älteren Schülerinnen und Schülern am HAG zugeht. Das HAG möchte bewusst an einem normalen Schultag einladen, denn es möchte „zeigen“, nicht „ausstellen“, auch wenn es dann ein wenig voller als gewöhnlich sein kann. Umso mehr bietet sich die Möglichkeit, das respektvolle und freundliche Klima zu spüren, für das das HAG bekannt ist.


Danach ist Gelegenheit, in der 3. Stunde am Unterricht der Klassen 5 und 6 teilzunehmen und in der 4. Stunde selbst aktiv besondere Unterrichtsangebote eigens für die Viertklässler zu erfahren. Im Angebot ist ein breites Spektrum der Fächer der Erprobungsstufe: Deutsch, Französisch, Geschichte, Mathematik, Informatik, Musik, Biologie, Physik und Chemie. Die Eltern können sich währenddessen im Rahmen mehrerer Schulführungen von der pädagogischen Arbeit am HAG überzeugen. Eltern, die bereits selber als Kind am HAG gewesen sind, werden die vielen Neuerungen in pädagogischer, räumlicher und materieller Ausstattung mit ihren Erinnerungen vergleichen können.


Nach der zweiten Pause treffen sich die Eltern im Flur und den Klassenräumen der Jahrgangstufe 6, wo sie sich mit den Fachlehrern und der Schulleitung sowie einigen Mitgliedern der Schülervertretung (SV) austauschen und viele Fragen stellen können. Anregungen dazu bieten die ausgelegten Themenvorschläge auf den Tischen, zu denen man im Gespräch mit den anwesenden Lehrerinnen und Lehrern detaillierte Informationen erhält Ausgewiesene Experten können die speziellen Fragen klären. Die Viertklässler können während dieser Zeit in der Sporthalle in Partnertandems mit den älteren Schülerinnen und Schülern sportliche Wettkämpfe mit und gegen die Jahrgangstufe 9 bestreiten. Turnschuhe sollten in jedem Fall mitgebracht werden!


Gegen 13 Uhr verabschiedet die Schule ihre Gastschüler/innen und deren Eltern in der Pausenhalle. Parkmöglichkeiten gibt es an diesem Tag an der katholischen Kirche St. Margareta und an der Dreifachturnhalle. Weitere Infos zum Hannah-Arendt-Gymnasium/Tag der offenen Tür gibt es auf der Homepage unter www.hag-lengerich.de


Das HAG weist ausdrücklich darauf hin, dass jederzeit individuelle Beratungstermine vereinbart werden können.



Impressum