Beratung in der Mittelstufe

  

 Koordinatorin für die Mittelstufe: 

 Frau Alfers

 

 

 

 

Die zur Zeit noch gültige Entscheidung für einen gymnasialen Abschluss nach acht Jahren (G8) hat insbesondere auf die Gestaltung der Mittelstufe großen Einfluss. Die verkürzte Schulzeit hat neue Kernlehrpläne und vermehrten Nachmittagsunterricht mit sich gebracht.

Am HAG werden die Beschlüsse basierend auf Vorschlägen des "Runden Tisches" umgesetzt. Diese beinhalten ein Maximum von zwei Tagen mit Nachmittagsunterricht pro Woche in der Mittelstufe (7-9).

Ein Teil des Nachmittagsunterrichts werden zur Individuellen Förderung in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch bzw. Latein genutzt.

Wir achten besonders darauf, dass Klassenarbeiten selbstversändlich nur am Vormittag stattfinden und die maximale Anzahl von zwei Klassenarbeiten in einer Woche nicht überschritten wird. An Tagen mit Klassenarbeiten soll keine schriftliche Überprüfung (ausgenommen Vokabeltest) durchgeführt werden.

Nähere Infomationen zum erfolgreichen Gelingen einer Schullaufbahn sowohl im fachlichen als auch im sozialen Bereich entnehmen Sie bitte den folgenden Unterthemen:

(Bildquelle: http://bilder.4ever.eu/andere/wegweiser-230679 (letzter Zugriff: 13.10.2017; verändert)

Impressum